DIY Adventskalender



  

 Kinners, es ist nicht zu glauben, aber ich habe es tatsächlich geschafft,
den diesjährigen Adventskalender jetzt schon fertig zu haben :-) 
Ich habe die Arbeit aber wieder einmal ganz schön unterschätzt...
Es ist ja nicht so, dass wir einen neuen bräuchten, aber mir macht es immer
sehr viel Spaß sich etwas neues auszudenken und meiner Kreativität freien lauf
zu lassen :-)!


 

 In diesem Jahr wollte ich unbedingt mal wieder etwas nähen. Meine Nähmaschine
steht nämlich seit Monaten, ach was sag ich, seit Jahren ungenutzt in der Ecke. 
Kurzerhand habe ich mir neue Stoffe bestellt und habe mich ans Maschinchen
gesetzt. Das hat mir nach der langen Zeit mal wieder richtig Spaß gemacht.



 Entstanden sind kleine und große Tannenbäumchen und Häuschen, die jetzt
bei uns oben im Flur an der großen Tafel hängen. Ich hatte etwas Schwierigkeiten,
Bilder zu machen, denn es ist nicht sonderlich groß im Flur und auch nicht sonderlich hell dort....



 Das Prinzip ist soweit klar, oder? Die Tannenbäumchen haben eine Öffnung unten
und werden durch die Wäscheklammern "Baumstamm" zusammengehalten.
Die Häuschen haben ihre Öffnung oben und werden von der Wäscheklammer
"Schornstein" zusammengehalten.



 Hier ein kleine Anleitung:

Zeichnet euch die Tannenbäumchen und Häuser auf Papier auf.

Hier die Maße meiner Tannenbäumchen als kleine Hilfe:

groß: 29,5 cm  hoch und 21 cm breit
mittel: 23,5 cm hoch und 16,5 cm breit
klein: 17 cm hoch und 12 cm breit

Und hier die Maß der Häuschen:
groß: 22 cm hoch und 17 cm breit
klein: 19 cm hoch und 14 cm breit

Bei den Maßen ist die Nahtzugabe bereits enthalten.

Ihr benötigt für jede Tanne und jedes Haus 4 Stoffzuschnitte, das heißt ihr schneidet
2 mal den Außenstoff und 2 mal den Futterstoff zu. Des weiteren braucht Vliesofix zur 
besseren Stabilität.  Ich jedes Motiv zweimal mit Vliesofix zugeschnitten.

Ich habe das zugeschnittene Vliesofix (oder ähnliches) auf beide Teile des Futterstoffes
gebügelt. Nun könnt ihr anfangen einmal den Futterstoff und einmal den Außenstoff
links auf links festzustecken und zusammen zu nähen. Ihr näht bei den Bäumchen jeweils die Spitze
und lasst den unteren Teil offen. Beim Haus ist es andersherum, ihr näht den unteren Teil
zusammen und lasst das Dach offen.

Nun dreht ihr die spätere Außenseite (Außenstoff) auf rechts und bügelt alles glatt.
Den Teil mit dem Futterstoff lasst ihr auf links. Ihr legt jetzt eure Außenseite in die
Innenseite hinein und steckt sie fest. Nun könnt ihr den Rest nähen, bis auf eine
kleine Öffnung zum umdrehen.

Ihr dreht nun alles auf rechts und vernäht die letzte kleine Öffnung
Jetzt noch alles schön glatt bügeln und fertig ist euer Tannenbaum und euer Häuschen!




Falls ich das ganze zu kompliziert erklärt habe, könnt ihr mir gerne
schreiben, ich erkläre es euch dann noch genauer.







Wer übrigens ganz genau aufgepasst hat, der sieht das es einen Nikolausstiefel gibt :-)
Das war der Wunsch von Lilli für den 24.!
Nun muss der Kalender nur noch befüllt werden :-) Okay, einen Teil habe ich schon
besorgt, aber nur ein bisschen...






Und Ihr so?
Alles schon fertig oder eher in letzter Minute :-)???

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Alles Liebe
Maike
♥♥♥






Kommentare:

  1. Gefällt mir ausgezeichnet, du hast aber auch genau die richtigen Stoffe kombiniert.
    So eine Tafel im Hintergrund wirkt auch toll.
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Soooo schön geworden....Vor allem die Tafelwand an der alle Säckchen 😍...

    AntwortenLöschen